Blockchain Security Days | 28. – 29.11. 2018

1. Tag: Workshop | 2. Tag: Konferenz

Der Workshop | 28.11.2018

Wie sicher ist die Blockchain-Technologie und wo sorgt sie für Sicherheit?

Als Referent des Workshops beleuchtet Prof. Dr. Wolfgang Prinz, Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) Risiken und Angriffsvektoren einer Blockchain. Hash-Funktionen sowie Public-Key-Kryptosysteme vermitteln offensichtliche Sicherheit – doch kommt die Technologie hier an ihre Grenzen. Unterschiedliche Algorithmen wie „Proof of Work“ (Transaktionsvalidierung) oder „Proof of Stake“ (Beteiligungsnachweis) bilden ganzheitliche Sicherheit ab. Doch welche Sicherheitseinfalltore liegen außerhalb der Blockchain?

Ihr Nutzen: Damit bietet der Workshop den Teilnehmern anhand von Fallstudien und Anwendungsfällen einen tiefen Einblick in die Zukunft und das Potential der Blockchain.

28.10.2018 | 10:00 -17:00 Uhr

Die Konferenz | 29.11.2018

09:00 – 09:40 UhrRegistrierung und Begrüßung
09:45 – 10:45 UhrProf. Dr. Wolfgang Prinz, Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik | Introduction to Secure Blockchain Technology“
10:50 – 11:50 UhrDr. André Kudra, esatus AG | Self-Sovereign Identity – Selbstbestimmte Identität mit der Blockchain
11:55 – 12:55 UhrDr. Ulrich Franke, Institute for Supply Chain Security | Anwendung der Blockchain-Technologie in digitalen Supply Chains
13:00 – 13:55 UhrMittagessen
14:00 – 15:10 UhrMarkus Ogurek, IoV42 | Blockchain – Industrial use cases
15:15 – 16:25 UhrRalf Benzmüller, G DATA Software AG | Crypto-Währungen und CyberCrime
16:30 UhrAbschluss-Diskussion
ab 17:00 UhrNetworking @ Fingerfood + Cocktails

Early Bird Ticket

399,00netto
  • bis 28.10.2018

Regular Ticket

469,00netto
  • ab 29.10.2018

Student Ticket

199,00netto
  • bis 27 Jahre
Jetzt anmelden!