Die Referenten

Namhafte Referenten zeigen in spannenden Vorträgen Möglichkeiten zur sinnvollen und sicheren Nutzung der Blockchain-Technologie auf.

Ralf Benzmüller

Ralf Benzmüller

Unter der Leitung von Ralf Benzmüller entstanden in Bochum seit 2004 die G DATA SecurityLabs. Dabei war er verantwortlich für die Entwicklung von effizienten Analyseverfahren und die Integration von proaktiven Schutztechnologien gegen aktuelle Malware-Bedrohungen. In seiner aktuellen Position ist er verantwortlich für die Koordination aller Forschungsaktivitäten. Durch seine langjährige Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Workshops, Initiativen und Konferenzen gilt er als Experte in den Bereichen Bekämpfung von Schadprogrammen und Online-Kriminalität.

Neben seiner Tätigkeit in den G DATA SecurityLabs ist Ralf Benzmüller Autor zahlreicher Fachartikel über Online-Bedrohungen. An verschiedenen Universitäten hat er außerdem Seminare zum Thema Malware-Forschung geleitet.

Dr. Franke

Dr. Ulrich Franke

Als gelernter Speditionskaufmann studierte Dr. Franke Betriebswirtschaftslehre und promovierte als Jahrgangsbester an der Cranfield University, Centre for Logistics and Transportation, in England. Dr. Franke arbeitete viele Jahre in führenden Positionen bei Industrie- und Logistikunternehmen im In- und Ausland. Des Weiteren war Dr. Franke als Professor für Logistik und Supply Chain Management an der privaten SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm tätig. Diese spezialisierte Logistikhochschule leitete er drei Jahre als Rektor und Geschäftsführer. Seit 2013 leitet Herr Dr. Franke das Institut für Supply Chain Security GmbH in Bochum. Mit der zunehmenden Digitalisierung von Logistikprozessen steigt auch die Notwendigkeit die Informationsflüsse sicherer zu machen, z.B. durch die neue Blockchain-Technologie.

Dr. David Klein

ist Mitglied der Practice Area TMT von Taylor Wessing in Deutschland und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Dr. Klein studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn, Münster, Seattle und Düsseldorf. Er berät nationale und internationale Mandanten zu IT-Projekten sowie regulierten Technologien. Insbesondere unterstützt er Mandanten rechtlich in den Bereichen digitale Innovation, disruptive Geschäftsmodelle
und bei der Planung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien. Ein Fokus seiner Tätigkeit liegt im Bereich der Digitalisierung der Finanzbranche sowie des Handels. Das Beratungsspektrum umfasst dabei sowohl die Schnittstellen zum Finanz- und Bankenregulierungsrecht als auch zum IT-, ITSicherheits- und insbesondere Datenschutzrecht. Zu David Kleins nationalen und internationalen Mandanten zählen Banken, Plattformbetreiber und
Handelsunternehmen.

Dr. Kudra

Dr. André Kudra

ist CIO der esatus AG, eines auf Informationssicherheit spezialisierten Beratungsunternehmens. Dr. Kudra ist Leiter der TeleTrusT Arbeitsgruppe „Blockchain“ und aktiv an den Standardisierungsmaßnahmen der ISO im Bereich Blockchain beteiligt.

Dr. André Kudra hat über 12 Jahre Beratungserfahrung in der Information Security Branche. In seiner beruflichen Laufbahn besetzte er unterschiedliche Schlüsselpositionen in InfoSec-Großprojekten von global agierenden Organisationen.

Als Referent des hessischen Bevollmächtigten für E-Government und IT wirkte er bei der Konzeption und Umsetzung der E-Government-Strategie Hessens mit. Er erlangte seine Promotion zum Thema „Widerstand gegen Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung“ sowie sein Diplom an der European Business School (EBS). Seine Begeisterung für IT vertiefte er durch einen Bachelor-Abschluss in Informatik an der James Madison University (JMU)

Prof. Wolfgang Prinz

Prof. Wolfgang Prinz, PhD

studierte Informatik an der Universität Bonn und promovierte an der Universität Nottingham. Seit 2001 ist er Professor an der RWTH Aachen und leitet als stellvertretender Institutsleiter am Fraunhofer FIT den Forschungsbereich Kooperationssysteme. Dort werden Projekte für die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung durch den Einsatz von Kooperationsplattformen, Mixed Reality und flexiblen Kommunikationsinfrastrukturen realisiert und Lösungen für die Anwendungsbereiche Mobilität und Digitale Energie entwickelt. Seit mehr als 2 Jahren beschäftigt sich Herr Prinz im Rahmen des Blockchain-Labs von Fraunhofer FIT mit den technischen Grundlagen der Blockchain und der Entwicklung und Analyse von Blockchain basierten Anwendungen. Wolfgang Prinz organisierte internationale Konferenzen, er ist Editor von wissenschaftlichen Zeitschriften und Koordinator nationaler und internationaler Forschungsprojekte.

Andreas Reitz

hat Wirtschaftspädagogik mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik und Logistik studiert und arbeitete u.a. am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und BWL. Seit 2015 ist er Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik bei Prof. Dr. Peter Roßbach an der Frankfurt School of Finance & Management. Er doziert in den Bereichen Software Engineering und Informationstechnologien. Neben seiner Forschung zu Unternehmensarchitekturen beschäftigt er sich seit drei Jahren mit den Anwendungsgebieten der Blockchain Technologie und Fragen bezüglich deren Sicherheit.

Workshop in Konferenz-Ticket enthalten

28. – 29.11.2018

Early Bird Ticket

399,00netto
  • bis 28.10.2018

Regular Ticket

469,00netto
  • ab 29.10.2018

Student Ticket

199,00netto
  • bis 27 Jahre